PB Management 3

Management 3.0 – Tools im Überblick

Mit den Management 3.0 Tools präsentieren wir Ihnen lösungsorientierte Führungsmethoden, die strukturiertes Vorgehen mit innerer Werthaltung verbinden.  Diese helfen, die angebrochene neue Wirtschaftsepoche – das Web-Zeitalter –  zu bewältigen. Wann benötigen Sie Management 3.0 Tools? Immer wenn sich Intensität und Komplexität verbinden und dadurch der intuitive Eindruck entsteht, nicht mehr Herr der Lage zu sein sondern Getriebener. Dieser schnellere und interaktivere Informationsaustausch durch neue Medien birgt Risiken und Chancen. Wir helfen Ihnen, die Chancen zu nutzen.

Methode & Nutzen

  • Kraftfeldanalyse (KFA): Komplexe Interessenlagen verstehen, Gegner & Unterstützer identifizieren, Motivlagen erkennen, abgestimmte Lösungswege durchs „Dickicht“ bauen.
  • Leader Energy Alignment (LEA): Klarheit durch vernetztes Leitbild – für den einzelnen Menschen oder eine Organisation, vom definierten Sinn kaskadiert bis zur Umsetzung im Umfeld.
  • Führungs-Prinzipien-Kaskade (FPK): Einheitlich Führen im komplexen operativen Umfeld, eigene bedarfsorientierte Wege gehen und doch im Führungsteam abgestimmt sein.
  • Kollegiale Beratung: Durch einen innovativ strukturierten und kollegialen Austausch bei Problemen zweiter Ordnung ( = unbekannte Probleme), unter Berücksichtigung von Intuition und Emotion, bislang unbekannte Lösungen finden.
  • Vier Lebenspole: Strukturierte Energiebalancen schaffen in komplexen Lebensanforderungen.
  • Sinnstiften (Framing): Richtung geben und Leidenschaft stiften in kollektiven Überforderungssituationen.
  • Richtig Priorisieren: „Energieräuber“ (offene Loops) identifizieren und über eine modernisierte Eisenhower-Matrix managbar machen – ein adaptiertes Format aus der Burnout-Prophylaxe.
  • Leaderkompass (4i-Modell): Organisation der persönlichen Führungswirksamkeit (transformationale Führung) in emotional belasteten Situationen mittels klarem Spurplan.
  • Pionier-Lotsen-Typologie: Typologische Einteilung von Unterstützern in Change-Prozessen („right person right place“ im überfachlichen Sinn).
  • Charismatik und Willenskraft: Erkenntnisse der Volitions-Forschung kombiniert mit modernem Charismatik-Verständnis als gestaltete Führungsbeziehung.
  • Systemische Organisationsaufstellung: Betrachtung von Beziehungsdynamik und Interaktionen auf überlogischer Ebene – perspektivöffnende Ergänzung zu klassischen Vorgehen.
Zeitrahmen: nach Auftragsrahmen
Ort:     nach Absprache
Zielgruppe: Unternehmen, die sich agil und strukturiert verändern wollen

 

 Referenz

logo deutsche telekom kl „ICO vermittelt neue Führungsmethoden für “integrative One Company Prozesse“, die in ihrer Modernität und Konkretheit ihresgleichen suchen.“
Peter Munk,
PE/OE zuständig bei Business Sales & Services; Deutsche Telekom AG

 

Zitat

albert einstein„Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten“.
Albert Einstein